Sommerhajk ins Elbsandsteingebirge 2013

Während der Sommerferien haben 7 Rangers ab der Pfadfinderstufe das Elbsandsteingebirge erkundet. Innerhalb von 5 Tagen haben wir einige Höhenmeter zurückgelegt, viele schöne Aussichtspunkte genossen und eine großartige Gemeinschaft gehabt. Unsere Abende in unseren Unterschlüpfen, den Boofen (≙Felsvorsprung), verbrachten wir stundenlang mit dem Kochen und dem anschließenden Mafia-Spiel (≙Gesellschaftsspiel). Nachts begegneten uns Glühwürmchen, einige Mücken und ein Marder.

Die Aussicht im Naturschutzgebiet war atemberaubend, am beeindruckendsten war der Aussichtspunkt, den wir ohne Gepäck über die Häntzschelstiege mit 516 Stufen erklettern durften. Manchmal konnten wir sogar bis nach Tschechien rüberschauen. Natürlich mussten wir auch duschen, die Elbe und ein Stück Kernseife diente uns als tolle Waschmöglichkeit.

Hoffentlich besuchen wird das wunderschöne Elbsandsteingebirge bald wieder.
Sommerhajk 2013 | Sprung über den SpaltSommerhajk 2013 | Aussichtspunkt
Eine Auswahl von Bilder zum Sommerhajk 2013 findet ihr [hier].

2 Kommentare zu Sommerhajk ins Elbsandsteingebirge 2013

  1. Mathis 16. 9. 2013 um 21:48 #

    Dieser Hajk war der mit Abstand beste Hajk auf dem ich je war. Unglaubliche Aussichten und an sich eine tolle Zeit mit der Gruppe.. Wenn man diese Bilder sieht will man doch gleich wieder zurück!! 😀
    Also ich hätte nichts gegen eine Wiederholung des Hajks..

  2. Barbara 20. 10. 2013 um 22:47 #

    Die Bilder sind der Wahnsinn…in real life ist es wahrscheinlich noch imposanter!!!
    Das nächste Mal komme ich mit, aber hallo!!!
    Man sieht, dass ihr Spaß hattet! Das freut mich! 😀